03.06.2009
Menschen für Menschen

 

Der verheerenden Dürre am südlichen Rand der Sahara-Wüste fielen in den 1970er und 1980er Jahren hunderttausende Menschen zum Opfer. Diese Katastrophe und seine Wut über die ungerechte Verteilung des Reichtums auf dieser Erde waren Anlass für den Schauspieler Karlheinz Böhm, im Jahr 1981 die Hilfsorganisation „Menschen für Menschen" (MfM) zu gründen.

 

GRUNDSÄTZE DER ARBEIT VON MENSCHEN FÜR MENSCHEN

Für MfM hat die Verbesserung der Grundbedürfnisse der äthiopischen Bevölkerung Vorrang.
Gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung wird nach den besten Lösungsansätzen gesucht. Ein ganzheitlicher Ansatz und viel Selbstengagement der Bevölkerung sind dabei ganz wichtig.

Die Arbeit von MfM findet in den Bereichen Agro-Ökologie, Wasserversorgung, den Bau von Schulen, den Ausbau des Gesundheitswesens und immer intensiver auch Ausbildungsprogramme und aufklärende Maßnahmen zur Besserstellung der Frauen in der Gesellschaft statt. Darüber hinaus gibt es in weiteren Gebieten Infrastruktur- und Einzelprojekte.

Die Hilfe ist absolut unabhängig von allen politischen und religiösen Zielsetzungen ist.

 

MENSCHEN FÜR MENSCHEN - BELGIEN

Nach einem Besuch von Karlheinz Böhm im März 1994 erfolgte im Dezember desselben Jahres die Gründung der V.o.G. Menschen für Menschen-Belgien (MfM-Belgien). Die Vereinigung hat es sich zum Ziel gesetzt, die Bevölkerung über die Not der Menschen in Äthiopien zu informieren und so Sensibilität für ihr Schicksal zu wecken.

Mit den Einnahmen aus Spenden und diversen Veranstaltungen wurden folgende Projekte durch MfM-Belgien finanziert:
- In den Jahren 1995 bis 2003:  Nahrungsmittel-Soforthilfe und den Bau von zwei Brunnen.

- Seit 2004 wurden der Bau von zwei Krankenstationen (Nutznießer ca. 12.000 Menschen) und einer Schule (etwa 1000 Schüler)  von verwirklicht.

- Im Jahr 2010 erfolgte der Baubeginn einer Schule für ca. 1500 Schüler bis 18 Jahre.

 

Mitarbeiter: Bernadette Hüwels (Präsidentin), Robert Scholzen (Kassierer), Bernadette Peters (Schriftführerin), Josée Scholzen, Willy Zinnen, Mathieu Meessen

 

MfM-Belgien hat einen Verwaltungsaufwand von durchschnittlich ca. 5%. Für Spenden ab 30,- Euro/Kalenderjahr wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt, die bei der Einkommenssteuer geltend gemacht werden kann.

 

Kontakt:
Menschen für Menschen-Belgien, V.o.G.
Major-Long-Straße 28
4780 St.Vith

Konto: 731-7654321-26

Tel. 080/22 82 29
Fax 080/22 68 02
Email: info@menschenfuermenschen.be

Weitere Informationen: http://www.menschenfuermenschen.be/

Sie werden auf die deutsche Seite von Menschen für Menschen geleitet.

Schriftgröße: normal big bigger
Aktuelles
Donnerstag, 28. April 2016
Dienstag, 01. Dezember 2015

Öffentliche Diskussion am Mi 8.12.15, 19:30 Uhr im BRF-Funkhaus ...weiterlesen 

Sitemap  Sitemap    Impressum  Impressum
Resi © copyright 2018 - Rat der Entwicklungszusammenarbeit, Solidarität und Integration der Deutschsprachigen Gemeinschaft - info@resi.be